Info

Ich bin Nils aus Hamburg und möchte geduzt werden.

Mein Weg zur Fotografie
Meine erste Kamera bekam ich zu meinem 10. Geburtstag, Fuji glaube ich, mit Film einlegen und so. Hat bestimmt 120 Mark gekostet, aber es kommt ja nicht nur auf die Technik an. Ich habe heute noch mein Lieblingsfoto von der Kamera, meinen größten Fisch, den ich damals mit 12 Jahren gefangen habe. Einige Zeit später folgte auf eine HP Digiknipse dann endlich meine erste digitale Spiegelreflex, Nikon D40 und ich war stolz wie Bolle. Das Ding existiert übrigens heute noch, meine Schwester fotografiert jetzt damit.

Ich habe sehr viel ausprobiert, geknipst, geschossen, bearbeitet, verglichen und so weiter. Später, im Studium für Kommunikationsdesign, war ich technisch bereits recht sicher im Umgang mit meiner Kamera, lernte aber doch noch einige Aspekte dazu, denn es kommt ja nicht nur auf die Technik an.

So richtig los mit der professionellen Fotografie ging es aber erst so 2011 als ich anfing, mir Gedanken um Portraitfotografie zu machen. Junge Junge sahen meine ersten Bilder scheiße aus. Zum Glück habe ich durch viele nette Menschen viel dazu gelernt und tue es noch immer. Alles Gelernte und Umgesetzte stellte ich auf meine Website und bei Facebook ein, was sich letztendlich als keine schlechte Idee entpuppte. Es dauerte nicht lange, bis meine Bilder so gut ankamen, dass ich für Portraitfotos, Indooraufnahmen und sogar als Hochzeitsfotograf beauftragt wurde.

Mittlerweile durfte ich großartige Projekte fotografieren, viele nette Menschen kennen lernen und mich immer weiter entwickeln. Unmengen an Portraits, Hochzeitsfotografie, Businessportraits, über 400 Mitarbeiterfotos, Architektur und Indoorfotos, alles war dabei und ich hoffe es kommt noch viel mehr. Ich möchte niemals aufhören, dazu zu lernen und darum werde ich vermutlich auch niemals aufhören, zu fotografieren.