ng_portfolio_view007

Geschäftsbericht Adlershorst

Atemberaubende Hochzeitsfotos, stylische Bilder aus einem Fashionshooting, Langzeitbelichtungen vom Hamburger Hafen, Sommer, Sonne, Cockails – das sind die Motive, für die ich die meisten “Likes” einsammeln darf, verständlicherweise. Doch ich mache natürlich auch Fotos, die man sich nicht unbedingt ins Wohnzimmer hängt, die aber genau so ihre Daseinsberechtigung haben: Firmenfotos. Ich finde es sehr spannend, mich mit einem Unternehmen zu befassen, zu verstehen, was die Firma kommunizieren möchte, um am Ende genau die passenden Bilder zu liefern, um eine Broschüre, die Internetseite, Plakate und vieles mehr, aufzuwerten.

Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst Geschäftsbericht Adlershorst

Ich habe ja bereits einige Projekte für die Adlershorst Baugenossenschaft aus Norderstedt gezeigt. Nun mal ein etwas größeres Projekt: Der Geschäftsbericht. Im April 2013 verbrachte ich zwei Tage lang in Norderstedt, Tornesch, Elmshorn und Wedel. Es ging auf Baustellen, in fertige Wohnungen, auf den Deich und in die Hauptgeschäftsstelle. Ich machte Portraits, Architektur-, Imagefotos und Interieuraufnahmen. Ein wenig Überwindung kostete es mich schon mit Ausrüstung auf ein Baugerüst zu klettern um dann auf der Dachkante zu stehen und Fotos zu machen – so ganz ohne Halt, zumal der Wind nicht gerade schwach war. Aber alles in allem war es ein sehr cooles Projekt für das sich die Planung im Vorraus doch gelohnt hat.

Nun halte ich also ein gedrucktes Exemplar in den Händen, cooles Gefühl. Und falls es mich doch mal irgendwann in Hamburgs Umland ziehen sollte und der Westen in die nähere Auswahl kommt, weiß ich, wo ich mich melden kann.